Wunderwerk der Antike: Wie der rätselhafte Mechanismus von Antikythera funktionierte – Spektrum der Wissenschaft 2022 08 – Hörbuch

Einzelpreis inkl. MwSt.

9,99 

ODER

234 Hörbücher aus allen Spektrum-Reihen – 7 Tage gratis hören, danach im Hörbuch-Abo 8,99 € pro Monat. Das Abo ist innerhalb 1 Minute sicher kündbar.
In der Fliegenglas App hörbar.

Fliegenglas App für iOS

Autor:

Spektrum der Wissenschaft Redakteure

Sprecher*in:

David Gundlach

Hörbuch-Länge:

4 Stunden 21 Minuten

Wunderwerk der Antike: Wie der rätselhafte Mechanismus von Antikythera funktionierte – Spektrum der Wissenschaft 2022 08 – Hörbuch

Wunderwerk der Antike

Autoren: 
Spektrum der Wissenschaft Redakteure
Sprecher*in: 
David Gundlach
Hörbuch-Dauer: 
4 Stunden 21 Minuten

Einzelpreis inkl. MwSt.

9,99 

ODER

234 Hörbücher aus allen Spektrum-Reihen – 7 Tage gratis hören, danach im Hörbuch-Abo 8,99 € pro Monat. Das Abo ist innerhalb 1 Minute sicher kündbar.

Über dieses Hörbuch

«Wunderwerk der Antike: Wie der rätselhafte Mechanismus von Antikythera funktionierte» ist das Titelthema des Magazins Spektrum der Wissenschaft, Ausgabe 2022/08, das wir bei Fliegenglas als Hörbuch vertont haben.

Wunderwerk der Antike: Wie der rätselhafte Mechanismus von Antikythera funktionierte (Titelthema)

Irgendwann zwischen 70 und 60 v. Chr. ging vor der griechischen Insel Antikythera, einem winzigen Eiland zwischen Kreta und der Peloponnes, ein Schiff unter.

Eigentlich ist das keine besondere Nachricht, Reste antiker Schiffswracks finden sich im Mittelmeer reichlich.

Ungewöhnlich an diesem Fall war die Ladung:

Neben einer Reihe einzigartiger Skulpturen fand sich bei der Bergung im Jahr 1900 ein seltsamer Klumpen zusammenkorrodierter Metallteile, die zum Teil wie fein gearbeitete Zahnräder aussahen.

Bis zu diesem Zeitpunkt galten solche Präzisionsbauteile aus Metall aber als eine wesentlich spätere Erfindung, eigentlich erst der Renaissance.

Den Apparat hätte es demnach gar nicht geben dürfen!

Die Spekulationen schossen ins Kraut:

Handelte es sich dabei vielleicht um eine Rechenmaschine, also eine Art antiken Vorläufer des Computers?

Womöglich gar um einen Beweis für den Besuch von Aliens auf der Erde – oder eher doch um eine Fälschung?

Ausführliche Untersuchungen über die Jahrzehnte kamen zum Schluss, dass der Mechanismus tatsächlich mehr als 2000 Jahre alt ist, vermutlich aus Rhodos stammt (also nicht etwa vom Mars oder von Alpha Centauri) und dazu diente, die Bewegungen von Erde, Sonne und Mond zu modellieren sowie deren Positionen zu einem bestimmten Zeitpunkt der Vergangenheit oder Zukunft darzustellen.

Neuere Durchleuchtungen der Überreste mit modernsten Computertomografen brachten weitere Funktionen ans Licht, wie Tony Freeth vom Antikythera-Forschungsteam des University College London berichtet.

Er analysiert den Fund seit mehr als 20 Jahren und stellt hier den aktuellen Wissensstand vor. Denn die Maschine wartet immer wieder mit weiteren Überraschungen auf:

Sie konnte beispielsweise auch Sonnen- und Mondfinsternisse anzeigen und nutzte einen sehr effizienten Mechanismus.

Und die Planetenbewegungen basierten auf viel präziseren Daten, als man bisher aus der Antike kannte.

Auch in dieser Hinsicht wirkt das immer noch in Teilen rätselhafte Gerät wie von einer Zeitmaschine zurückgelassen – und wird weiterhin die Fantasie der Menschen anregen, die sich damit beschäftigen.

Mehr dazu in diesem Hörbuch.

Artikel in diesem Hörbuch

Dieses Hörbuch beinhaltet viele weitere wissenschaftliche Artikel aus dem Magazin:

1. Astronomie: Die Sonne aus der Nähe fotografiert
2. Molekularbiologie: Ein epigenetischer Schalter für Alkoholsucht
3. Geophysik: Magnet-»Loch« kündigt wohl keinen Polsprung an
4. Ökologie: Die Alpen ergrünen
5. Medizin: Krankhafte Gefässverengungen haben Nervenverbindungen zum Gehirn
6. Biologie: Seetang befördert Tiere von Küste zu Küste
7. Archäologie: Hügelstädte im Amazonasbecken
8. Archäoastronomie: Wunderwerk der Antike
9. Physik: Wirkung auf die Ferne berechnen
10. Elektrochemie: Selbstmontage nach Mass
11. Neurobiologie: Unerwartete Ursache des Wasserkopfs
12. Springers Einwürfe: Forscher im Krieg
13. Genetik: Das Geheimnis der parasitischen Riesenblumen
14. Freistetters Formelwelt: Was Zahlen praktisch macht
15. Covid-19-Pandemie: Der Siegeszug der Diagnostik
16. Sozialwissenschaften: Alternde Gesellschaften
17. Chemische Unterhaltungen: Kleine Schicht, grosse Wirkung
18. Astronomie: Kosmische Spuren der dunklen Materie
19. Schlichting! Wie Kleidung knitterfrei wird
20. Qubits: Gegen den Quanten-Fehlerteufel
21. Geometrie: Der Optimale Schnitt
22. FUTUR III – Das Gesicht der Venus

Weitere Informationen

Das Originalheft von Spektrum der Wissenschaft findest Du hier: «Wunderwerk der Antike: Wie der rätselhafte Mechanismus von Antikythera funktionierte».

Dieses Hörbuch ist Teil der Reihe Spektrum der Wissenschaft (Haupt-Magazin).

Fliegenglas bietet eine große Sammlung an Hörbüchern weiterer Reihen von Spektrum der Wissenschaft an. Entdecke weitere spannende Spektrum der Wissenschaft Hörbücher.

© 2022 Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH (Texte)
© 2022 Fliegenglas Verlag GmbH (Ton)

Sprecher: David Gundlach

Die Vertonung aus einer Zusammenarbeit von Spektrum der Wissenschaft mit Fliegenglas entstanden.

Was ist Fliegenglas?

Fliegenglas ist eine App für iPhone, iPad und Android Smartphones, mit der Sie ungekürzte Originaltexte für Philosophie, Spektrum der Wissenschaft und Literatur überall und bequem als Hörbücher hören können. 

Die Fliegenglas App finden Sie im iPhone App Store und Google Play Store.

Was ist Fliegenglas?

Fliegenglas ist eine App für iPhone, iPad und Android, mit der Sie ungekürzte Originaltexte für Philosophie, Wissenschaft und Literatur überall und bequem als Hörbücher hören können. 

Die Fliegenglas App finden Sie im iPhone App Store und Google Play Store, oder mit dem Scan dieses QR-Codes:

Fliegenglas App für iPhone und Android – QR Code

4 häufig gestellte Fragen

Die Hörbücher sind in der Fliegenglas App für iPhone, iPad und Android Smartphones hörbar. 

► iPhone App:
fliegenglas.com/iosapp

► Android App:
fliegenglas.com/androidapp

Falls Sie sich das vorab anschauen möchten, installieren Sie bitte die Fliegenglas App.

Ein Abo lohnt sich, falls Sie: 

a.) ein Hörbuch oder Fliegenglas generell kostenlos testen möchten,

b.) sich für mehrere Hörbücher interessieren: Mit einem Spektrum Hörbuch Abo können Sie unbegrenzt alle Hörbücher aus der Spektrum-Reihe hören!

oder

c.) ein Hörbuch innerhalb von einem Monat hören und sich daher 1€ sparen möchten.

Fliegenglas Abos können Sie mit ganz wenigen Klicks in 1 Minute kündigen: 

a.) entweder ganz unabhängig von Fliegenglas:

– direkt in Ihrem PayPal Account kündigen.

– in Ihren iPhone Einstellungen kündigen.

– in Ihren Einstellungen über Google Play kündigen.

oder

a.) direkt über die Fliegenglas App in den Einstellungen kündigen.

Weitere Informationen finden Sie im Fliegenglas Helpdesk. Falls Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen auch gerne unter der E-Mail-Adresse fliegen@fliegenglas.com zur Verfügung.

1. Wählen Sie ein Hörbuch aus. 

2. Klicken Sie auf «Hörbuch ohne Abo kaufen».

3. Geben Sie Ihren Code im Feld «Gutscheincode» ein.

4. Klicken Sie auf «einlösen».

Für weitere Fragen:

Unsere Hörbuch-Abos

Fliegenglas ist Kooperationspartner von:

Logo abenteuer philosophie