Meister Eckhart – Predigten – Philosophie Hörbuch

Preis inkl. MwSt.

19,00  9,99 

Nach dem Kauf in  der Fliegenglas App hörbar.

Fliegenglas App für iOS

Autor:

Meister Eckhart

SprecherIn:

Anja Herdemerten

Hörbuch-Länge:

6 Stunden, 40 Minuten

Meister Eckhart – Predigten – Philosophie Hörbuch

Meister Eckhart – Predigten, Traktate, Sprüche

Autor: 

Meister Eckhart

Sprecher: 

Anja Herdemerten

Hörbuch-Länge:

6 Stunden, 40 Minuten

Kategorie:

Hauptwerke der Philosophie, Neue Hörbücher

Das Hörbuch ist nach dem Kauf in der Fliegenglas App hörbar.
Preis inkl. MwSt. (nur für kurze Zeit)

19,00  9,99 

Fliegenglas ist Kooperationspartner von:

Über dieses Hörbuch

Meister Eckharts Lehre kreist um zwei Pole: Gott und die menschliche Seele.

Er will seine Hörer bzw. Leser über die Beschaffenheit der Seele und (soweit möglich) über Gott aufklären und darüber belehren, wie sich Gott und Seele zueinander verhalten. Dabei spielt für ihn der Praxisbezug seiner Ausführungen eine zentrale Rolle. Der Hörer oder Leser soll dazu angeleitet werden, anhand eigener Selbst- und Gotteserfahrung zu den von Eckhart beschriebenen Einsichten zu gelangen. Den Ausgangspunkt der Behandlung dieser Thematik bildet die Frage, wie Gotteserkenntnis zustande kommen kann und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.

In der breiteren Öffentlichkeit und in einem Teil der Fachliteratur wird Eckhart als Mystiker wahrgenommen. In der neueren Forschung wird allerdings verschiedentlich betont, dass der unterschiedlich definierte Begriff “Mystik” als Bezeichnung für Elemente seiner Lehre problematisch, zumindest erläuterungsbedürftig und nur eingeschränkt verwendbar ist.

Gott ist für die mittelalterlichen Scholastiker das Objekt sowohl philosophischer als auch theologischer Erkenntnisbemühungen. Er soll einerseits über die Offenbarung und andererseits mittels der Vernunft erkannt werden.

Eckhart unterscheidet nicht zwischen diesen beiden Herangehensweisen. Theologie und Philosophie bilden für ihn eine Einheit; weder ist die Philosophie der Theologie untergeordnet noch sind sie wegen unterschiedlicher Methodik zu trennen. Philosophische Überlegungen und Argumente stehen gleichwertig neben theologischen. Für Eckhart ist – im Gegensatz zur Auffassung vieler patristischer und mittelalterlicher Theologen – jeder Bereich der Theologie grundsätzlich philosophischer Reflexion zugänglich und mit philosophischen Aussagen erfassbar.

Gemäß dieser Grundhaltung hält Eckhart auch den Unterschied zwischen natürlichen und übernatürlichen Vorgängen für unwesentlich und empfiehlt, man solle sich nicht darum kümmern, da beides gleichermaßen von Gott gewirkt sei.

Fundamental ist für das Verhältnis des Menschen zu Gott der Unterschied zwischen Glauben und Kennen; der Glaube verhält sich zum Schauen oder vollkommenen Erkennen wie eine Meinung zum Beweis, wie etwas Unvollkommenes zum Vollkommenen. Es gilt also nicht beim Glauben zu bleiben, sondern vom Glauben zum Kennen voranzuschreiten.

Andrea Anderheggen
Andrea Anderheggen
Verfasser, andrea@fliegenglas.com
Tipp: In der Fliegenglas App findest Du längere, kostenlose Hörproben.

Hilf uns, Wissen hörbar zu machen.
Teile dieses Hörbuch über: